Neue Referendarinnen an Boeselager-Realschule

On 12. August 2019, in Personalia, by Ralf Breuer
Schulleiter Timo Lichtenthäler mit den Referendarinnen Bettina Lock, Gudrun Lorenz sowie Charlotte Pordzik (v.l.n.r)

Schulleiter Timo Lichtenthäler mit den Referendarinnen Bettina Lock, Gudrun Lorenz sowie Charlotte Pordzik (v.l.n.r)

Schulleiter Timo Lichtenthäler konnte am ersten Schultag des neuen Schuljahres 2019/20 gleich drei neue Lehramtsanwärterinnen in den Reihen des Kollegiums der Philipp Freiherr von Boeselager Realschule plus Ahrweiler begrüßen. Die nächsten anderthalb Jahre werden Bettina Lock (Englisch und Bildende Kunst), Gudrun Lorenz (Mathe und Deutsch) sowie Charlotte Pordzik  (Erdkunde und Ethik) im Unterricht erfahrener Kollegen hospitieren und auch eigenverantwortlichen Unterricht halten. 

Die Schulgemeinschaft, so Lichtenthäler, wünsche den drei Lehramtsanwärterinnen eine lehr- und erfolgreiche Zeit an der Boeselager-Realschule und auch, dass sie viel Freude am Beruf des Lehrers haben werden.

Tagged with:
 

1. Schultag am 12. August

On 7. August 2019, in Schulleben, by Ralf Breuer

Alles Gute im neuen Schuljahr!

Am Montag, 12. August 2019, beginnt das neue Schuljahr und wir hoffen, alle Schülerinnen und Schüler haben sich gut erholt!
In den ersten drei  Stunden findet der Unterricht beim Klassenleiter statt, die Stunden 4 bis 6 ist Unterricht nach Plan. Bitte denkt an die unterschriebenen Zeugnisse und 3,- € für den neuen Schuljahresplaner…

Die neuen Schüler, die in die Klassen 6 bis 10 kommen, werden um 7:45 Uhr im Innenhof von Haus 1 durch den Schulleiter Timo Lichtenthäler begrüßt und den Klassenleitern zugeteilt.

Für die neuen Fünftklässler ist der Schulbeginn am Montag um 8:15 Uhr – sie werden auf dem Schulhof begrüßt und von den Klassenleitern empfangen.

Info für Freitag, 9. August 2019:

Von 8:00 Uhr bis 11:00 Uhr finden die Nachprüfungen statt und um 11:00 Uhr beginnt die Dienstbesprechung für die Lehrerinnen und Lehrer der Boeselager-Realschule.

Alles Gute im neuen Schuljahr!

 

 

Alles Gute, Burkhard Bender!

On 2. Juli 2019, in Ehemalige, Festivitäten, by Ralf Breuer

Burkhard Bender nach 28 Jahren an der Boeselager-Realschule Ahrweiler in Ruhestand verabschiedet

Maria Schmidt vom Personalrat und Schulleiter Timo Lichtenthäler mit Burkhard Bender

Maria Schmidt vom Personalrat und Schulleiter Timo Lichtenthäler mit Burkhard Bender

Im Rahmen der letzten Dienstbesprechung vor den Sommerferien verabschiedete Schulleiter Timo Lichtenthäler mit Burkhard Bender ein Urgestein der Philipp Freiherr von Boeselager Realschule plus Ahrweiler in den verdienten Ruhestand.

Beim Abschlussstreich gab's noch ein Abschiedsgeschenk der Schüler

Beim Abschlussstreich gab’s noch ein Abschiedsgeschenk der Schüler

Burkhard Bender unterrichtete in Ahrweiler seit 1991 die Fächer Chemie, Biologie und Naturwissenschaften. Sein besonderes Engagement galt der Arbeitsgemeinschaft  „Gib mir deine Hand Türkei“, die er 1992 gründete und die zu einer Schulpatenschaft mit der größten Privatschule in Izmir, an der Bender selbst vorher unterrichtete, führte. Völkerverständigung und Förderung von Toleranz und Akzeptanz anderer Kulturen und Religionen waren ihm stets ein besonderes Anliegen.

Auch die ehemaligen Lehrer unserer Schule wohnten der Verabschiedung Burkhard Benders bei...

Auch die ehemaligen Lehrer unserer Schule wohnten der Verabschiedung Burkhard Benders bei…

Dies zeigte sich auch, als er 2007 im privaten Bereich den Vorsitz des Deutsch-türkischen Freundeskreises Ahrweiler übernahm. 2009 erarbeitete er auf der Ebene der Kultusministerkonferenz sogar eine Handreichung zu deutsch-türkischen Schulpatenschaften.

Die Schulgemeinschaft sagt “Danke”!

Tagged with:
 

6er besuchten “Umweltlernschule plus”

On 26. Juni 2019, in Pressemitteilung, by Ralf Breuer

Vor den Sommerferien besuchten die Schüler der Klassenstufe 6 der Philipp Freiherr von Boeselager Realschule plus in Ahrweiler die “Umweltlernschule plus” am Standort des Abfallwirtschaftszentrums „Auf dem Scheid“ in Niederzissen. Auch im Sinne von “Fridays for Future“ war es Fachlehrer Burkhard Bender sehr wichtig, die heiß diskutierten Demonstrationen inhaltlich zu unterstützen.

Am Standort des Abfallwirtschaftszentrums „Auf dem Scheid“ in Niederzissen hat der Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis Ahrweiler einen außerschulischen Lernort zur Umwelterziehung gebaut: die “Umweltlernschule plus”. Die Umweltlernschule verknüpft moderne Themen der Abfallwirtschaft, der nachhaltigen Energienutzung sowie der Forstwirtschaft miteinander. So lernen die Schüler, dass das Vermeiden von Abfällen die erste Priorität der Abfallwirtschaft des Kreises Ahrweiler ist.

Egal ob im Supermarkt, zu Hause oder in der Schule. Wenn wir Abfälle vermeiden, schonen wir Rohstoffe, sparen Energie und Treibhausgase. Auch die Verlängerung der Lebensdauer von elektrischen Geräten in Repair-Cafés und Wiederverwertung von Produkten (zum Beispiel Kleidung) schonen die Ressourcen. Die ankommenden Abfälle werden in Niederzissen sorgfältig getrennt und dann der stoffliche Verwertung zugeführt.

Besonders Elektrogeräte müssen gesondert gesammelt und recycelt werden. In einem Elektrogerät können bis zu 1.000 verschiedene Stoffe,  wie z.B. Blei und Quecksilber oder auch wertvolle Metalle wie Kupfer oder Gold und so genannte seltene Erden enthalten. Die Elektrogeräte werden in speziellen Aufbereitungsanlagen zerlegt, die Schadstoffe fachgerecht entsorgt und die meisten Metalle wieder verwendet. Dies schont die knappen Vorkommen dieser Metalle und seltenen Erden, die in anderen Teilen der Welt mühsam und aufwändig gewonnen werden

Durch die Einführung des neuen Abfallkonzepts hat sich die Menge des Restmülls, der aus den grauen Tonnen abgefahren wurde, in Vergleich zum Jahr 2017 im Jahr 2018 um 42,3 Prozent verringert. Dadurch konnte die Trennung effektiver und die Herstellung von Sekundärrohstoffen, wie Recyclingpapier oder Kompost gesteigert werden. Diese leisten direkt einen positiven Beitrag zum Klimaschutz.

Die Boeselager-Realschule Ahrweiler hat bereits im Sinne einer Schulprofilbildung 1997 den Arbeitskreis Umwelterziehung gebildet. Schon immer achtet die Schule auf Mülltrennung und getrenntes Sammeln. So gibt es Behälter für Batterien, Druckerpatronen, Kork und CDs.

„Auch im nächsten Schuljahr wird das Thema Klimaschutz in den verschiedensten Fächern weiter aufgegriffen, um das Umweltbewusstsein der Schüler zu stärken“, lobte der Schulleiter Timo Lichtenthäler das Unterrichtsprojekt zum Umweltschutz.

(Bericht & Fotos: Burkhard Bender)

Klasse 9c besuchte Feuerwehr Bad Neuenahr

On 26. Juni 2019, in Exkursionen, by Ralf Breuer
Erfrischende Löschversuche der Boeselager-Realschüler

Erfrischende Löschversuche der Boeselager-Realschüler

Am Mittwoch vor den Ferien ging es für die Klasse 9c im Rahmen des Chemieunterrichts zur Feuerwache in Bad Neuenahr.
Das Themenfeld „Heizen und Antreiben“ hatte einen Schüler der Klasse dazu gebracht, diesen Ausflug für seine Klasse zu organisieren, da er selbst Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Bad Neuenahr ist.

Dort erklärte der stellvertretende Zugführer des Löschzuges Bad Neuenahr, Jörg Simon, den Boeselager-Realschülern die Leitstelle und präsentierte das neue Fahrzeug.
In diesem war alles enthalten, was zur Unterstützung bei Einsätzen der Feuerwehr nötig ist.

Mit der Drehleiter ging's in die luftige Höhe

Mit der Drehleiter ging’s in die luftige Höhe

Nach der Besichtigung der Leitstelle ging es auf dem Hof an die Praxis. Die Schülerinnen und Schüler durften auf dem Leiterwagen in luftige Höhen aufsteigen und den Ausblick genießen.

Auch die Übungen mit den Schläuchen machte allen große Freude, denn die eine oder andere Wasserschlacht brachtet die ersehnte Abkühlung an dem sehr warmen Tag.

Leider musste der Besuch gegen Ende abgebrochen werden, da es einen Einsatz gab. Doch so hatten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit aus der Ferne zu beobachten, wie schnell und routiniert die Feuerwehrleute zu einem Einsatz aufbrechen.

Die Klasse 9c und ihre Chemielehrerin Kirsten Sebastian bedanken sich recht herzlich bei Jörg Simon und der Feuerwache Bad Neuenahr für den interessanten Einblick.

(Text & Fotos: Kirsten Sebastian)

Tagged with: